Willkommen bei unserem Verlag!
Free Call

Aktuelle Bücher von Valerie Schnitzer

Dr. Valerie Schnitzer

„Das Leben, Freund, ist eine Kunst“, schrieb einst Henrik Ibsen. Unsere Autorin Valerie Schnitzer würde dem norwegischen Dramatiker wohl in so mancher Hinsicht recht geben. Schließlich ist ihr Lebensweg alles andere als gewöhnlich zu nennen und die Kunst untrennbar mit diesem verwoben. Im Besonderen die Musik hat es ihr seit Kindesbeinen angetan. Die frühe Leidenschaft wurde zu einem festen Bestandteil ihrer Persönlichkeit – einer, den sie stets offen lebte.

Einen anderen dagegen hielt sie bis ins Erwachsenenalter verborgen. Es war dessen endgültige Offenbarung, die Valerie zum Rabenwald Verlag führte: Sie möchte ihre Geschichte erzählen.

Ein spannender Lebensweg

Valerie Schnitzer begann ihr Leben im südlichen Schwarzwald. Als Junge geboren, wurden ihre transsexuelle Identität und ihre Liebe zum Musischen schnell zu den bestimmenden Themen ihrer Jugend. Die Musik half ihr dabei, mit dem vor der Außenwelt noch verborgenen Innenleben umzugehen. Zudem entwickelte sich aus der persönlichen Leidenschaft eine vielversprechende Profession. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Abitur widmete Valerie sich dem Studium von Cello und Orgel sowie von Gesang und Dirigieren in Freiburg im Breisgau. Auch Musikwissenschaft und -pädagogik waren Teil ihrer akademischen Ausbildung, die sie 1994 mit einer Promotion krönte.
Als praktizierende Musiklehrerin entwickelte sie in den Folgejahren eigene Lehrkonzepte, die das Singen in den Mittelpunkt der Musikbildung stellten. Ihre Ideen trafen auf Gegenliebe und bald erschien Valeries erste Buchpublikation in Form eines Lehrwerkes.

 

Die Geschichte ging weiter

Und obwohl es unserer Autorin formvollendet gelang, Beruf und Leidenschaft so erfolgreich zu verbinden, obwohl sie die Welt bereiste, um sich nicht nur musikalisch lehrend, sondern auch persönlich lernend weiterzuentwickeln, pochte ein weiteres Begehren in ihrem Herzen, das es in die Welt zu tragen galt. Mit viel Umsicht und auch dank der liebevollen Unterstützung ihrer Partnerin setzte Valerie Schnitzer es schließlich in die Tat um. Sie konfrontierte die Außenwelt mit dem, was für sie selbst seit jeher Realität war und lebte fortan offen als Frau. Mit der Auflösung dieser in ihr schlummernden Ambivalenz, hielt neu erlebte Freiheit in jeden ihrer Lebensbereiche Einzug – Partnerschaft, Musik, die Lehre und der eigene Tatendrang profitierten.

 

Vom Drang, zu erzählen

Ihr coming out war nicht nur der Schritt in ein ganz verändertes Leben. Völlig unerwartet setzte es zudem ein gänzlich neues Verlangen frei: Der Drang, die eigene Geschichte zu erzählen, aufzuschreiben, was sie erfahren und durchlebt hat, treibt Valerie Schnitzer seit ihrem Hervortreten aus dem Verborgenen um. Lebe, was du bist, ist der Gedanke, den sie auch anderen Menschen mit auf den Weg geben will – mögen diese nun in einem ähnlichen Zwiespalt gefangen sein, wie sie es einst war, oder aber andersartige innere Kämpfe austragen, die es zu einer Unmöglichkeit machen, das unsichtbare Seelenleben und die Wahrnehmung einer ganzen Welt außerhalb der eignen in Einheit zu bringen. Valerie Schnitzer möchte mit ihrem Schreiben Mut machen, Erfahrung teilen, inspirieren.

Skills
Biographie
0%
Romantik
0%
Fachwissen
0%