Willkommen bei unserem Verlag!
Free Call

Jonas M. Feuerbach

Der Rabenwald Verlag hat einen Faible für außergewöhnliche Autoren. Jonas M. Feuerbach ist definitiv einer von ihnen. Als Kind der 70er Jahre geboren, verfolgt er bis heute eine interessante Karriere auf internationalem Parkett und bietet seinen Lesern eine Perspektive auf das Leben und seine Geschichten, die mehr als nur anregende Eindrücke verspricht. Bald erscheint sein Erstlingswerk – ein Roman, der das Zeug dazu hat, neue Maßstäbe zu setzen.

Vom Politberater zum Romanautor

Nach dem erfolgreich absolvierten Examen in Frankfurt am Main legte der studierte Jurist und Politologe sich bald auf eine Karriere in der Berater- und Lobbyarbeit fest. Seither ist Jonas M. Feuerbach auf dem hektischen Pflaster zwischen Berlin und Brüssel in Aktion. Sein täglich Brot sind Netzwerkarbeit, die Analyse harter Fakten sowie das Halten und Hören von Fachvorträgen. Es liegt nahe, dass es den ambitionierten Autor da nach einem Ausgleich verlangt. Und was Training und Kochen für den leidenschaftlichen Sportler und Gourmet nicht zu leisten vermögen, vollbringt die Schriftstellerei. Hierbei kann Jonas eine andere Seite von sich verwirklichen und zur Abwechslung mal ganz den eigenen Gedanken nachhängen. Während des Schreibens ist er für sich, kann sprachliche Experimente wagen und sich in den fiktiven Lebenswegen seiner Figuren verlieren. Zwar ist er erst kürzlich unter die Romanautoren gegangen, die Liebe zur Literatur aber begleitete Jonas M. Feuerbach schon von Kindesbeinen an. Stets bot sie ihm die Möglichkeit auf fantasievolle Gedankenreisen zu gehen; haben seine Helden ihn beim Erwachsenwerden begleitet und sein Weltbild geprägt. Dass er heute nicht nur Karriere macht, sondern sich in seiner Freizeit auch ehrenamtlich engagiert, zeugt davon, wie sehr die Lektüre fremder Geschichten sowie das Schreiben eigener, ihn für die Schicksale anderer Menschen geöffnet hat.

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Man mag kaum meinen, dass die Fachpublikationen im Bereich Politik, Wirtschaft und Recht, die unser Autor bereits vorzuweisen hat, ihm für das sprachlich so lebendige Feld der Belletristik eine segensreiche Vorbereitung waren. Jonas M. Feuerbach aber hält dagegen. Sein präziser Schreibstil, der viel Wert aufs Detail legt und niemals langweilig ist, wurde maßgeblich von seiner beruflichen Tätigkeit inspiriert. Denn so viel steht fest: Wem es als Lobbyist nicht gelingt, sein Gegenüber zu begeistern, der hat von Beginn an verloren.
Über die Jahre hat Jonas sich daher eine dynamische, facettenreiche Rede- und Schreibweise zugelegt und wird nicht müde, an sprachlichen Nuancen zu feilen und rhetorisch neue Wege zu beschreiten.

Das Leben schreibt die besten Geschichten …

… und weil dem so ist, waren es die Erzählungen vieler realer Geschichten, die unserem Autor berichtet wurden und die als Ausgangspunkt für sein Erstlingswerk dienten. Einmal begonnen, entspann sich daraus eine fiktive Handlung, die ihre ganz eigene Romantik und Tragik entwickelte, und schließlich zu einem ausgewachsenen Roman avancierte. Niemals aber verlor Jonas M. Feuerbach dabei jene Lebenswirklichkeit aus den Augen, für die er selbst steht: Sein Debüt ist ein Roman für den modernen Mann, geschrieben von einem modernen Mann.
Protagonist ist ein Familienvater, der beruflich wie privat einiges an Verantwortung zu schultern hat und sich daher nach einer Ausflucht sehnt. Er lässt sich auf einen Internetflirt ein. Bald aber sind wahre Gefühle im Spiel und die zunächst willkommene Ablenkung gerät zu einer tragischen Liebesgeschichte. Die unmögliche Wahl zwischen Liebe und Verantwortung lässt kaum auf ein Happy End hoffen – oder doch?

Welche Versuchungen und Wendungen Jonas M. Feuerbachs Erstling zu bieten hat, wird bald im Rabenwald Verlag enthüllt. Wir sind gespannt und freuen uns mit und auf unseren neuen Autor!