Willkommen bei unserem Verlag!
Free Call

Anna Gasthauser

Als bekennende Liebhaberin von allem, das die Welt der Literatur und des bewegten Bildes an Rätselhaftem und Schaurigem so zu bieten hat, ist unsere neue Autorin Anna Gasthauser die geborene Gänsehaut-Erzählerin. Ende 2018 wird sich ihr Schicksal endlich erfüllen und ihr Mystery-Thriller Szimms‘ Laborratten im Rabenwald Verlag erscheinen.

Psycho muss es sein

Anna Gasthausers Geburtsort ist die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Hier kam sie 1980 nur wenige Autokilometer von den gruseligen Klinikruinen der Beelitz-Heilstätten zur Welt. Bis zur ihrem Schulabschluss verschlang sie jede Menge Schreibratgeber, entdeckte Alfred Hitchcocks Psycho, den sie seither an die hundert Mal gesehen hat, und ließ sich von dem 90er Jahre Mystery-Hit Akte X in den Bann ziehen. Das Abitur in der Tasche, folgte sie ihrer früh gehegten Leidenschaft und nahm ein Belletristik-Fernstudium auf. Seither ist das Schreiben fester Bestandteil ihres Lebens; zu dem auch ihre Vorliebe für Sommergewitter, ihre feste Überzeugung von der Existenz Außerirdischer sowie ihr Job als Rechnungsprüferin in einem Geoforschungsinstitut gehören.

Erste Schritte ins Rampenlicht

Im Jahr 2012 gelang es einer von Anna Gasthausers Kurzgeschichten die Jury eines Wettbewerbs für Nachwuchsautoren zu überzeugen. Sie holte den zweiten Platz und blieb dran. Einige Jahre später vollendete sie schließlich ihren ersten Roman Kellerwesen – Die Welt zwischen den Wänden, den sie Ende 2016 im Selfpublishing veröffentlichte. Ihr Stil und Storytelling überzeugten.
Die Romantasy-Geschichte wagt sich in die dunklen, moderigen Ecken eines Kellers, der ein grauenvolles Geheimnis zu bergen scheint. Der rätselhafte Hausmeister Benno weiß mehr, sagt aber nichts. Protagonistin Lydia hätte womöglich das Weite suchen sollen, stattdessen aber begibt sie sich immer tiefer hinein in den furchterregenden Sog der Finsternis.
Anna Gasthausers Debüt Kellerwesen fesselt und wirkt noch lange in den Köpfen seiner Leser nach; ganz so, wie die Autorin es auch selbst von einem guten Buch erwartet. Die interessanten Perspektivwechsel, mit denen die Autorin in ihrem Erstling spielt, verleiht ihm darüber hinaus einen ganz speziellen Kick. Für den Leser geht es auf diese Weise nicht nur tief hinunter in den unheimlichen Keller, sondern auch in die Gedankenwelt der Romanfiguren.

Mystery trifft Gänsehaut

Schräge Charaktere, surreale Begebenheit, eine Prise Psychohorror und die ein oder andere unerwartete Wendung – das sind die Zutaten für Anna Gasthausers Geschichten. Auch ihr zweiter Roman Szimms‘ Laborratten lässt nichts davon vermissen. Der Thriller dreht sich um den unheimlichen Doktor Szimms, der ein verfallenes Klinikgebäude in einen Ort des Schreckens verwandelt hat. An den ihm ausgelieferten Insassen nimmt er Experimente vor, von denen keines seiner Opfer weiß, welchem Zweck sie eigentlich dienen. Die Tage und Nächte der Gefangenen sind von Angst und Verzweiflung geprägt.
Ob es einen Ausweg für die Laborratten des Doktor Szimms geben wird und woran der skrupellose Mediziner forscht, wird sich Ende 2018 herausstellen, wenn Anna Gasthausers Roman in unserem Verlag erscheint.

Happy End? Kein Muss!

Nach eigener Aussage sind es vor allem zwei Dinge, die es braucht, damit sich unsere Autorin so richtig in eine Geschichte verbeißen kann: Erstens viel schwarzer Kaffee und zweitens die Abgeschiedenheit ihrer kleinen Dachgeschosswohnung. Erst hier gelingt es ihr, die wohlig-gruselige Atmosphäre zu erzeugen, die ihr Schreiben charakterisiert. Und obwohl hin und wieder auch etwas Romantik unter ihren spannungsgeladenen Erzählungen zutage tritt, ein Happy End ist für die Autorin deswegen noch lange kein Muss. Aufrüttelnde Schicksale und mitreißende Figuren, die auch gern etwas verquer sein dürfen, sind ihr bei weitem wichtiger als jedes versöhnliche Ende.

Der Rabenwald Verlag allerdings freut sich dennoch über ein Happy End mit Anna Gasthauser, die wir hiermit herzlich in unserer Autorenfamilie begrüßen.

Skills
Thriller
0%
Romantik
0%
Sozialkritik
0%