Willkommen bei unserem Verlag!
Free Call

Herzlich Willkommen zum dritten Beitrag der Buchwoche mit Vanessa Heintz` Thriller Leere Realität.

 

Wahrscheinlich weißt du mittlerweile, wie schwer es mir fällt, Lieblingsstellen aus einem Buch auszuwählen. Ein Buch ist für mich ein Gesamtkunstwerk und dennoch bringen mich manche Szenen dazu, so sehr mitzufühlen, dass ich fast explodiere.

Heute möchte ich deshalb meinen Liebling aus diesem Buch vorstellen: Vanessas Schreibstil. Sie bringt mich dazu, komplett durchzudrehen oder zu schluchzen wie ein kleines Baby. Sie beschreibt Dinge so genau und dennoch so einfühlsam, dass die Worte auf dem Papier zu einem Geschehnis in meinem Kopf werden – ganz großes Kino.

Hier ein Auszug aus Leere Realität:

Im Unterholz knackte es plötzlich. Ruckartig blieb sie stehen und sah sich zögerlich um. Niemand war zu sehen. Wieder ein Fehlalarm ihrer überreizten Sinne? In diesem Augenblick wurde ihr die Realität mit einem Schlag bewusst. Sie war allein im dichten Wald. War sie überhaupt noch auf dem angedachten Weg? Wie fremdgesteuert hatte sie sich durch das Dickicht bewegt, nur gelenkt von ihren ruhelosen Gedanken und dem freudig schnüffelnden Timmy. Jetzt holte ein eisiger Schauer sie in die Wirklichkeit zurück. Der Schatten, der sich ihr gespenstisch näherte, war keine Einbildung. Genauso wenig, wie das stete Knarren von Zweigen und Laub die die Schritte des nahenden Todes bezeugten. Sie war nicht verrückt. Sie war nur unendlich dumm.
Was hatte sie getan? Wie konnte sie nur allein das Haus verlassen? Ihr rasendes Herz drohte, ihren Brustkorb zu sprengen. Louisa spürte den durchdringenden Blick wie einen spitzen Dolch in ihrem Rücken und doch war es bisher nur ihr Inneres, das die Bedrohung realisiert hatte. Ihre Augen konnten weiterhin keinen Feind fassen. Aber er war da. Ganz nah im düsteren Dickicht. Er beobachtete sie.

Du bist zufällig bei der Buchwoche gelandet und weißt gar nicht recht, was das ist? Dann kommt hier eine kleine Erklärung. 🙂

So laufen die Buchwochen ab: Jede Woche wird ein Buch im Verlag ausgesucht, das in vier Beiträgen näher beleuchtet wird.

Der Ablauf sieht so aus:

Vorstellung des Buches (Montag)
Rezensionen zum Buch (Mittwoch)
Lieblingsstellen und Vorstellung des Taschenbuchs bzw. E-Books (Freitag)
Fun Facts zum Buch (Sonntag)
Deshalb: Schau immer wieder hier auf dem Blog vorbei oder auf unseren Social Media – Kanälen, auf denen wir natürlich auch jeden neuen Blogpost ankündigen. 🙂

Wir schicken die liebsten Grüße,

Kristin und der