Willkommen bei unserem Verlag!
Free Call

Herzlich Willkommen zum zweiten Beitrag der Buchwoche mit Vanessa Heintz` Im Staub erfroren.

Vanessas Bücher haben mich schon vor vielen Jahren fasziniert und tun es immer noch. Ihre Art zu schreiben und ihre Geschichten sind wahrlich einzigartig. Hier darfst du jetzt lesen, was andere Leserinnen und Leser über Im Staub erfroren geschrieben haben.

 

Antje Uhrhahn schreibt:

Habe zum ersten Mal Bücher (alle drei Bände Liliana) gelesen. Ich muss sagen, ich war fasziniert und gleichzeitig betroffen von der Handlung. Die Bücher sind einfach nur spannend und ich denke mal, dass die von der Wirklichkeit nicht sehr viel abweichen. Ich kann alle drei Bände nur empfehlen.

B. äußert hier ihre/seine Meinung:

Ich dachte mir, dass der erste Band nicht zu toppen wäre. Und da habe ich mich sehr getäuscht.
Gleich die ersten Seiten lassen einen in die Geschichte eintauchen und man fiebert bis zur letzten Seite mit.
Trotz der etwas „heftigeren“ Zeilen, steckt auch in diesem Buch Liebe, Zuversicht, Vertrauen und Zusammenhalt.
Ich hätte es bereut, wenn ich es nicht gelesen hätte.

NSR fasst es zusammen:

Mehr als fesselnd dieses Buch
Wer sich darauf einlässt wird viel Freude an dem Buch haben
Klare Empfehlung tolle Autorin

Alle Rezensionen und weitere findest du hier. Jetzt hoffe ich, dass du ganz neugierig bist und dich auch gleich auf die Reihe stürzt. 😉

Du bist zufällig bei der Buchwoche gelandet und weißt gar nicht recht, was das ist? Dann kommt hier eine kleine Erklärung. 🙂

So laufen die Buchwochen ab: Jede Woche wird ein Buch im Verlag ausgesucht, das in vier Beiträgen näher beleuchtet wird.

Der Ablauf sieht so aus:

  1. Vorstellung des Buches (Montag)
  2. Rezensionen zum Buch (Mittwoch)
  3. Lieblingsstellen und Vorstellung des Taschenbuchs bzw. E-Books (Freitag)
  4. Fun Facts zum Buch (Sonntag)

Deshalb: Schau immer wieder hier auf dem Blog vorbei oder auf unseren Social Media – Kanälen, auf denen wir natürlich auch jeden neuen Blogpost ankündigen. 🙂

Wir schicken die liebsten Grüße,

Kristin und der